Osmium-Identification-Code
Migration von Osmium-Codes in Schmuckstücken

Migration von Osmium-Codes in Schmuckstücken

Wenn mehrere Stücke Osmium zu einem gemeinsamen Schmuckstück zusammengeführt werden, dann muss für das Gesamtwerk ein neuer Code vergeben werden.

Diese Arbeit wird in der Regel durch einen Juwelier durchgeführt. Der Juwelier erhält die einzelnen Stücke von einem Kunden. Der Kunde trägt mittels des OCC den Juwelier als temporären Besitzer ein, bleibt jedoch Eigentümer.

Der Juwelier kann gemeinsam mit dem OCC des Kunden nun mehrere Stücke eingeben, die in der Folge einen eigenen OIC und OCC erhalten!

Dieses neue Stück beinhaltet natürlich auch andere Materialien wie Platin, Gold, Diamanten oder Palladium. Deshalb können Juweliere hier auch ihren eigenen Verkaufspreis eintragen. Es entsteht ein übergeordneter Code, der für das Schmuckstück gilt und alle anderen eingebauten Osmium-Stücke beinhaltet. 

 

 

 
© 2020
Fenster schließen
Migration von Osmium-Codes in Schmuckstücken